Woher weiss ich, was richtig ist?

Die Gabe der Geisterunterscheidung

Don, 07. bis Son, 10.05.20 | Campo Rasa im Centovalli

Woran erkenne ich Gottes Reden? Welche Kriterien sprechen in einer konkreten Situation dafür, ob etwas von Gott kommt – oder eher nicht?

Ereignisse verändern unser Umfeld. Innere Stimmen werden laut. Wir müssen uns entscheiden. Oft merken wir erst in der Rückschau, ob wir richtig entschieden haben – oder eben auch nicht.

Die geistliche Tradition der Christenheit meint, dass man das noch vor allem Entscheiden wissen kann und soll. Sie nennt das die Kunst der «Unterscheidung der Geister». Was weiss die Tradition darüber? Was können wir von ihr lernen?

Zum Inhalt
Spurensuche im AT und NT; Unterscheidung als geistliche Gabe und als rationale Aufgabe; eine Grundunterscheidung (Sprüche 1,7; Römer 8,14f); Entfaltung im Lauf der reichen christlichen Tradition (bei den Wüstenvätern, Teresa von Avila, Johannes vom Kreuz, Ignatius von Loyola und Martin Luther; ein moderner Entwurf bei C. S. Lewis usw.); moderne Einsichten und Wege … 

 


Kosten: Vollpension Campo Rasa zuzüglich Kursgeld von CHF 150.-