Kulturreise durch Umbrien (ausgebucht)

Das grüne Herz Italiens

Sam, 30.05. bis Son, 07.06.20 | Provinz Umbrien (IT)

Die umbrische Landschaft ist voller mittelalterlicher Burgen, kleiner Klöster und spektakulärer Kirchen. Die Dörfer sind malerische Meisterwerke, wo lokale Spezialitäten in jeder Osteria auszukosten sind.

Im Jahr 2000 hat die UNESCO Assisi, die Stadt von Franziskus, zum Weltkulturerbe erklärt: Mit ihren Meisterwerken der mittelalterlichen Kunst ist sie ein kunstgeschichtlicher Knotenpunkt für das ganze Land. Die künstlerische und spirituelle Botschaft des Benediktinerordens wiederum nahm in Norcia, wo der Hl. Benedikt 480 zur Welt kam, den Anfang für ihre weltweite Verbreitung.

Die Reise führt durch die zauberhafte Fiorita di Castelluccio zu eindrücklichen mittelalterlichen Städten wie Spoleto, Gubbio und der Hauptstadt Perugia, die einen der reichsten Kulturschätze Umbriens aufweist. Dabei fügen sich moderne Architektur und Kunst in einem schönen Kontrast in diese alte Baukultur ein.

Die Reise endet im geschichtsträchtigen Rom.

 


Kosten: CHF 2190.- pro Person im Doppelzimmer inklusive: Hin- und Rückfahrt mit dem Zug mit Halbtax Abo (GA Reduktion), Unterkunft in Doppelzimmer (Einzelzimmer, Aufschlag: CHF 270.-), Halbpension, Ausflüge, Stadtführungen, Eintritte gemäss Programm, eigener Bus.