Pädagogische Kurswoche: Religiöse Neutralität

Pädagogische Kurswoche: Religiöse Neutralität (abgesagt)

Eine Zeit der Inspiration für pädagogisch Tätige

Son, 06. bis Sam, 12.10.19 | Casa Moscia bei Ascona

Was bedeutet es, als christliche Lehrperson in einer staatlichen, religiös neutralen Schule mitzugestalten?

Wir setzen uns mit folgenden Fragen auseinander:

  • Was heisst es, als Christin oder Christ im Auftrag des neutralen Staates zu unterrichten?
  • Was sind Kennzeichen eines achtsamen und wertschätzenden Unterrichts?
  • Wie kann ich an meiner Schule in den Dialog über Religion und Bildung eintreten?
  • Wie geschieht religiöse Bildung bei Kindern – und warum ist sie wichtig?
  • Darf ich meinen persönlichen Glauben einbringen – und wenn ja, wie mache ich das?

Inspiration und Erfrischung wird uns auch im gemeinsame Lesen von pädagogischen Bibeltexten geschenkt.

Wochenprogramm anschauen

 


Leitung: Rico Bossard
Bemerkungen: Die pädagogische Kurswoche steht unter dem Patronat von Hans Zünd (Bischofsvikar Bistum Basel), Ralf Zimmer (Kirchenrat, Pfarrer der ref. Kirche Kanton Schwyz), Dr. Matthias Mittelbach (Dozent für Religionspädagogik an der FHNW), Thomas Schaufelberger (Leiter Aus- und Weiterbildung der ref. Kirche Kanton Zürich) und Pia Moser (Leiterin Katechetik der ref. Kirche Bern Jura Solothurn).
Kosten: Vollpension Casa Moscia zuzüglich Kursgeld von CHF 450.- bzw. CHF 700.- für Ehepaare und CHF 225.- für Studierende.